Dienstag, 23. Dezember 2008

Erster Erfahrungsbericht OpenSuse 11.1

Im Bericht OpenSuse 11.1 installieren habe ich erste Eindrücke über das neue OpenSuse beschrieben. Die Installation der DVD war rasch erledigt und nach einem ersten Neustart funktionierte das Wichtigste: Grafikkarte, Soundkarte, Internet, Maus, etc.

Als Umsteiger von KDE 3.6 war für mich KDE 4.1 etwas gewöhnungsbedürftig und ich bin nach 2 Tagen punktuell immer noch gefordert. Aber es sieht schöner aus und funktioniert bisher relativ stabil. Die wählbaren Desings überraschen teilweise mit ihrem modernen Look. Doch noch fehlt es an der durchgängigen Gestaltung.

Enttäuscht war ich darüber, dass mit meiner Soundkarte Intel HDA ICH8 noch immer keine getrennte Regelung der Lautsprecher und des Kopfhörers möglich ist. Später folgten Fehlermeldungen zur Soundkarte, aber ich sie funktionierte insofern, dass ich MP3-Dateien spielen konnte. Bei Zattoo bleibt allerdings der Ton weg, ebenso beim VLC.

Est ist auf jeden Fall ratsam, die Installtion von OpenSuse 11.0 lauffähig zu behalten und mit Geduld zu warten, bis die nächsten Updates Verbesserungen bringen. Ich möchte niemandem den Mut nehmen und zu bedenken geben, dass mein Laptop bezüglich der Soundkarte eine Herausforderung bedeutet. Ich habe ausserdem die Erfahrung gemacht, dass viele der anfänglichen Schwierigkeiten rasch durch Updates behoben werden.

_

Keine Kommentare: