Dienstag, 10. Juni 2008

Zattoo 3.2.1 mit neuen Funktionen und Fehlerbehebungen

Beim Start von Zattoo habe ich heute die Meldung erhalten, dass eine neue Version zum Download verfügbar ist, welche Fehler mit diversen Linux-Distributionen behebt. Ich habe das RPM-Paket heruntergeladen, das alte mit YaSt deinstalliert und dann das neue wiederum mit YaSt installiert. An der Konfiguration habe ich nichts verändert. Alles klappte auf Anhieb. Lediglich die Fehlermeldung bezüglich Flashplayer erscheint nach wie vor. Aber ich habe die Version bisher nur auf meinem neueren Laptop Gericom Supersonic extreme installiert. Auf dem HP i586 und dem AMD64 werde ich dies in den nächsten Tagen nachholen und hier berichten.

Die neue Version von Zattoo bietet nun die Einrichtung von eigenen Senderlisten und Teletext. Für das Einrichten einer eigenen Senderliste klickst du in der Kanalliste, welche beim Start von Zattoo geöffnet wird, unten auf das Symbol mit dem Plus-/ Minuszeichen. Im danach erscheinenden Fenster klickst du auf Gruppe und gibst den Namen ein, z.B. Meine Senderliste. Dann klickst du auf Verfügbare Sender und ziehst einen Sender nach dem anderen in der gewünschten Reihefolge auf den neu erstellten Namen.

Innerhalb der neu erstellten Senderliste kannst du jederzeit die Sender wieder umordnen oder entfernen.
Wenn du danach auf OK klickst siehst du die neue Liste in der Kanalliste neben Zattoo. Mit den kleinen schwarzen Pfeilen kannst du die anderen Listen ausblenden und nach Bedarf wieder einblenden.

Die Teletext-Funktion erreicht man über das Menü Ansicht (unterste Option). Wählt man diese mit der Maus an, so wird die Teletext-Seite des eingestellten Senders wird im Browser geöffnet. Dort kann man die Seiten wie Links ansteuern indem man auf die angezeigten Seitenzahlen klickt.

Im Programmführer (erreichbar über das Menü Ansicht oder durch Klick auf das Symbol mit dem Fernseher in der Kanalliste unten rechts) kann man die Sender und den aktuellen Programmüberblick aufrufen. Durch Klick auf eine der Sendungen werden im unteren Teil des Fensters Detailinformationen eingeblendet. Ein Klick auf das Info-Symbol (i) öffnet den Browser für weitere Informationen im Internet (so vorhanden, das Symbol erscheint bis jetzt nur vereinzelt).

Zattoo macht grosser Fortschritte und ist - besonders in der Schweiz - inzwischen ein tolles Angebot. Derzeit sind 76 Kanäle (lokale, nationale und internationale) Sender empfangbar.
_

Keine Kommentare: