Mittwoch, 2. April 2008

Zattoo funktioniert unter Linux OpenSuse 10.3 in der neuen Version sehr gut

Am Freitag, 4. Juli 2008 eingefügt: Für OpenSuse 11.0 bitte die neue Anleitung benützen!

Am Dienstag, 15. April 2008 eingefügt: Offensichtlich funktioniert diese Anleitung nicht auf allen Systemen! Auf die automatische Anmeldung mit Gnome-Keyring muss manchmal verzichtet werden.
Bitte lies dazu auch diesen Artikel!

Am Dienstag, 10. Juni 2008 eingefügt: Die seit kurzem zum Download angebotene Version 3.2. sollte man so installieren, dass man auf die frühere Version zurückkehren kann! Derzeit scheint sie bei vielen Anwendern Probleme zu bereiten. Ich konnte die Version 3.2 noch nicht testen, werde es aber in den nächsten Tagen versuchen.

Soeben habe ich die Meldung erhalten:

3.2.1 Beta
==========
* Fixes problems starting player on some Windows configurations
* Fixes problems starting player on some Linux configurations
Und nun habe ich diese, heute zum Download angebotene Version, zattoo 3.2.1 Beta installiert: Altes RPM mit YaSt entfernt, neues mit Yast installiert (keine Veränderungen an der Konfiguration). Alles hat problemlos geklappt.

Ich habe das neue RPM-Paket von Zattoo heruntergeladen und gemäss Anleitung installiert. Es funktioniert sehr gut und bietet neue Funktionen. Man muss jedoch ein paar Dinge beachten, wenn die Installation erfolgreich sein soll. So fehlt beispielsweise die Datei libcurl.so3 und nach wie vor wird die Applikation nur als 32-Bit-Version angeboten, was manchmal manuelle Eingriffe bei der Installation erfordert. Deshalb solltest du die Tipps am Ende der Beschreibung lesen.

Zattoo wird nun auch für unsere Nachbarn im Norden interessant. Laut Heise-Online wollen ARD und ZDF für mindestens ein Jahr diese Medium für die Verbreitung ihrer Programme testen (Heise Online Meldung).

Ich war nach der Installation begeistert. Die Bild- und Tonqualität konnten offensichtlich verbessert werden. Obwohl ich vom Provider mit der Breitbandverbindung nicht gerade verwöhnt werde, läuft Zattoo erstaunlich gut. Neu ist ein Programmguide integriert. Klickt man auf das Symbol in der rechten unteren Ecke der Senderliste, so öffnet sich eine Übersichtstabelle. Klickt man auf den Titel einer Sendung, zeigt sich im unteren Teil des Fensters die ausführliche Beschreibung der Sendung mit Vorschau-Bildern.



Auf das Bild klicken um es zu vergrössern.

So funktioniert die Installation unter OpenSuse 10.3 (Reihenfolge genau einhalten!):
  • Sofern nicht vorhanden, einen Account bei Zattoo anlegen (Benutzername /Passwort für die Anmeldung)
  • Zattoo-RPM-Paket herunterladen (aber noch nicht installieren) Homepage Zattoo / Download Zattoo / Linux Player herunterladen / Download Linux Player (.rpm)
  • Mit YaSt folgende Pakete installieren: gtkglext und sofern noch nicht vorhanden xulrunner und gnome-keyring.
  • Danach die heruntergeladene RPM-Datei zattoo-3.1.0.11060-1.i386.rpm anklicken und Paket mit YaSt installieren wählen).
  • Melde dich jetzt als root bei KDE an (Wichtig!).
Gehe nun Schritt für Schritt genau so vor: Starte den Editor ‘Kate’ (Anwendungen / Dienstprogramme / Editor / Erweiterter Editor Kate). Klicke auf ‘Neue Sitzung’. Kopiere exakt diesen Text in das Fenster:

#!~ /bin/sh
eval `gnome-keyring-daemon`
export GNOME_KEYRING_PID
export GNOME_KEYRING_SOCKET
$

Speichere die Datei mit genau diesem Namen ’start-custom.sh’ in diesem Verzeichnis: /opt/kde3/env/

Sofern nicht vorhanden, lege im Verzeichnis /opt/kde3/ einen neuen Ordner mit dem Namen ’shutdown’ an.

Starte nochmals den Editor Kate. Klick auf ‘Neue Sitzung’. Kopiere exakt diesen Text in das Fenster:

#~/bin/sh
if [-n “$GNOME_KEYRING_PID”];then
kill $GNOME_KEYRING_PID
fi
$

Speichere die Datei unter dem Namen ’stop-custom.sh’ in dem, zuvor neu angelegtem Verzeichnis (/opt/kde3/shutdown/).

Öffne das Terminal (Anwendungen / System / Terminals / Terminal-Programm)

Markiere und kopiere diesen Text in die Zwischenablage:

ldconfig /usr/lib/zattoo

Im Terminal-Fenster wählst du nun: Bearbeiten / Einfügen und drückst danach die Eingabetaste (Enter).

Jetzt den Befehl zattoo_player eingeben und die Eingabetaste drücken. Erscheint nun die Fehlermeldung, dass die libcurl.so.3 fehlt, dann folgendermassen vorgehen:

Die libcurl.so.3 findet sich im Verzeichnis: /usr/lib/Adobe/Reader8/Reader/intellinux/lib/. Kopiere diese in das Verzeichnis /usr/lib/zattoo (einfachster Weg andere, bessere Variante weiter unten).

Im Terminal noch einmal den Befehl zattoo_player eingeben. Nun startet hoffentlich zattoo und es erscheint die Lizenzvereinbarung. Jetzt abbrechen wählen und als normaler User bei KDE anmelden.

Zattoo findest du unter Multimedia / TV im Programmenü, leider ohne Symbol.

Beim ersten Aufruf musst du dich mit dem Benutzernamen und dem Passwort anmelden und das Häkchen für deren Speicherung setzen.

Nach dem Dialog zur Bestätigung der Lizenzvereinbarung erscheint eventuell die Fehlermeldung: 'The Flash plugin does not seem to be installed. Please install the Adobe Flash plugin, available at http://www.adobe.com'. Hier kannst du bedenkenlos auf Ok klicken und die Meldung ignorieren.

Weitere wichtige Tipps:
Die Gnome-Keyring-Funktion wird für die automatische Anmeldung bei Zattoo benötigt. Sie funktioniert bei mir. Aber Vorsicht: Wenn du Zattoo als root von der Konsole aus startest, erzeugst du einen Fehler. Zattoo wird ab jetzt wohl gestartet, beendet sich aber anschliessend von selbst. Deshalb darf man Zattoo, sobald die Gnome-Keyring-Funktion mit der Start- und Stop-Datei in KDE installiert ist, nicht mehr von der Konsole aus starten. Zumindest bei mir hat sich dies so ausgewirkt. Um den Fehler wieder zu beheben musste ich alles deinstallieren, die Verzeichnisse teilweise manuell löschen und danach komplett neu installieren. Ich habe dazu auch die versteckte Datei von Keyring im Userverzeichnis entfernt. Jetzt läuft Zattoo auch für den normalen User seit Tagen stabil.

Zattoo läuft als 32-Bit-Applikation und benötigt deshalb diverse Bibliotheken (Library/Libraries) in der 32-Bit-Version (z.B. die libcurl). Die neuen Computer sind auf 64-Bit ausgelegt, weshalb diese Bibliotheken oft nicht in der 32-Bit-Version installiert sind. Deshalb muss man sie in YaSt im Register Versionen explizit anwählen (siehe Abb.) und einen 'Update' erzwingen (statt des Häkchens das Symbol für Update setzen).


Die Bibliothek 'libcurl' als 32-Bit-Version installieren. (Auf die Abb. klicken um sie zu vergrössern.)

Ebenso verhält es sich mit der Datei mozilla-xulrunner. Auch sie muss in der 32-Bit-Version vorliegen (siehe Abb.)



Da unterschiedliche Programme oft ein und dieselbe Bibliothek benützen, kann man durch symbolischen Links auf den Namen und den Speicherort einer Datei verweisen. Am Beispiel der weiter oben beschriebenen Datei
libcurl.so.3 soll dies hier aufgezeigt werden. Statt diese Datei in das Verzeichnis jedes Programmes zu kopieren, kann man symbolische Links erstellen. Es sieht dann so aus als wäre die Datei im Verzeichnis vorhanden, tatsächlich besteht jedoch nur ein Verweis (eine Referenz) zur eigentlichen Datei.
  • Konsole mit Administrationsrechten öffnen (root)
  • In das Zattoo-Verzeichnis wechseln cd /usr/lib/zattoo
  • Folgenden Befehl eintippen: ln -s /usr/lib/libcurl.so.3 /usr/lib/libcurl.so.3
Das Programm Zattoo ruft nun diese Datei auf, als wäre sie physisch im Verzeichnis vorhanden. Dies ist die elegantere und sicherere Lösung, als die weiter oben beschriebene.

Bitte teilt mir mit, ob Zattoo bei euch mit dieser Installationsanleitung funktioniert. Dazu gibt es ganz unten am Ende jedes Posts die Option 'Kommentare'. Diesen Link anklicken und Kommentar schreiben. Danke!

Links:

Wikipedia - Zattoo
Homepage Zattoo
Homepage OpenSuse
Heise Online: P2P-Fernsehen Zattoo in Deutschland nun frei zugänglich
Posts zum Thema Zattoo in diesem Blog
oreillynet.com: Bashbefehl für Symbolischen Link
oreillynet.com: Bashcommands
_

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo, Danke für den Artikel. Allerdings habe ich 2 Anmerkungen:
Die libcurl.so.3 findet sich im Verzeichnis: /usr/lib/Adobe/Reader8/Reader/intellinux/lib/

nicht nur /usr/..

Und als normaler User läuft Zattoo immernoch nicht. Es kommt immer die Meldung, daß der Flashplayer nicht gefunden wurde, dann kommt die Login aufforderung, und dann ist wieder Ende.

angler hat gesagt…

Danke für den Hinweis. Ich habe die Änderungen für die Pfadangabe für die libcurl vorgenommen.

Auch ich hatte den Fehler, dass nach dem Login Normaluser Zattoo sich beendet hat. Deshalb habe ich die Installation zweimal mit der oben beschriebenen Anleitung getestet und es läuft seit Tagen stabil.

angler hat gesagt…

Noch ein wichtiger Hinweis. Falls eine frühere Installation bezüglich Keyring nicht erfolgreich war, vergiss vor der Installation nicht die versteckte Datei von Keyring im jeweiligen Userverzeichnis zu löschen! Falls der Hinweis hilft, bitte mitteilen. Danke!

bamse hat gesagt…

Lieber angler, vielen Dank für den Artikel. Leider funktioniert es aber immer noch nicht bei mir. Ich habe auch ein Mal zatoo von der Konsonle gestartet und kann das als root auch immer noch machen. Aber als normaler Benutzer stürzt mir zatoo immer ab. Ich komme bis zu der Stelle, an der der keyring angefragt wird. Ich habe jetzt fünf Mal alles deinstalliert und wieder installiert, aber es tut sich nix :-( Kannst Du noch einmal genauer beschreiben, was Du alles deinstalliert und gelöscht hast, um eine "jungfräuliche" Installation zu bekommen? Danke.

angler hat gesagt…

Ich habe auf ein i586-System die Installation vorzunehmen. Es klappte mit dieser Anleitung jeweils mit der ersten Anmeldung inklusive Gnome-Keyring. Ich glaubte schon an den Erfolg und beendete Zattoo um es noch einmal aufzurufen. Nach der automatischen Anmeldung beendet sich Zattoo jeweils von selbst. Da ich die beschriebene Installationsanleitung auf einem i686-System durchgeführt habe und Zattoo auf diesem System weiterhin funktioniert bin ich erstaunt. Ich werde am Wochenende weitere Versuche unternehmen und hier beschreiben.

Anonym hat gesagt…

Hallo, vielen Dank für die Anleitung. Bei mir lief es zwei Tage super. Aber ich darf mein Passwort nicht speichern lassen im Schlüsselbund, muss es jedesmal neu eingeben. Lasse ich das Passwort speichern, startet Zattoo danach ohne PWd Abfrage beendet sich dannach aber sofort wieder. Musste danach komplett alles runterschmeissen und wieder neu installieren. Jetzt läufts wieder. Passwort werde ich aber nicht mehr speichern lassen. :-)

angler hat gesagt…

Danke für den Hinweis! Soeben bin ich auch zu diesem Ergebnis gekommen, nachdem ich die Installation auf einem AMD64-PC versucht habe. Verschiebt man (nicht kopieren) die Keyring-Dateien aus dem tmp Verzeichnis, so kann man sich wieder ohne den darauffolgenden Absturz anmelden - aber eben ohne die Speicherung der Anmeldedaten! Den genauen Zusammenhang konnte ich noch nicht ermitteln. Vorläufig bleibt auf bestimmten PC's keine andere Alternative als die Daten manuell einzutippen.

daffiet hat gesagt…

zattoo_player: error while loading shared libraries: libcurl.so.3: cannot open shared object file: Error 40


hilfe, was kann ich tun? hab alles nach anleitung gemacht, allerdings für genome abgewandelt

angler hat gesagt…

Die Fehlermeldung bedeutet, dass zattoo die libcurl.so3 nicht findet. Ist die Datei vorhanden? Gibt es einen symbolischen Link zur Datei im Zattoo-Verzeichnis? Oder hast du die Datei direkt in das Zattoo-Verzeichnis kopiert? Ich habe bei mir die Datei - wie beschrieben - per Zufall im Adobe Reader Verzeichnis gefunden. War das bei dir auch so?
Falls die libcurl.so3 nicht vorhanden ist musst du sie installieren (Bei OpenSuse: Software installieren wählen, im Suchfeld 'libcurl' eingeben und bei der erhaltenen Auswahl 'libcurl3' das Häkchen setzen). Mit Gnom habe ich keine Erfahrung.

angler hat gesagt…

Noch etwas: Falls du die libcurl.so.3 nach der Installation nicht findest, in der Programmleiste 'Anwendungen' wählen, dann 'Dateien/Ordner suchen' anklicken und im Suchfeld Name: 'libcurl.so.3' eingeben, im Feld darunter Suchen in: 'file:///' eigeben und auf 'Suchen' klicken. Die Suche kann längere Zeit in Anspruch nehmen. Wenn die Datei in der Anzeige erscheint, kannst du mit der rechten Maustaste deren Eigenschaften anzeigen lassen. Damit erfährst du, wo dein symbolischer Link im Zattoo-Verzeichnis hinverweisen muss, z.B. usr/lib/Adobe/Reader8/Reader/intellinux/lib/libcurl.so.3

Anonym hat gesagt…

Hallo,
die libcurl.so.3 im Adobe Reader ist auch nur ein Link auf die libcurl.so.4.

1. Paket "libcurl4" muß installiert sein. (In Yast Prüfen)
2. Datei /usr/lib/libcurl.so.4.0.0 in das Verzeichnis /usr/lib/zattoo kopieren.
3. Diese Datei umbenennen in libcurl.so.3.

Alles läuft.

angler hat gesagt…

Danke für den Tipp! Es stimmt, auch bei mir handelt es sich hierbei um einen symbolischen Link. Was mich derzeit erstaunt ist, dass im Verzeichnis /usr/lib/zattoo weder ein sybolischer Link noch die Datei libcurl.so.3 oder licurl.so.4 vorhanden ist, aber zattoo funktioniert.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
hier mal meine Fehlermeldung, kann damit jemand was anfangen?
localhost:~ # zattoo_player
zattoo_player: /usr/lib/libcurl.so.3: no version information available (required by zattoo_player)

(process:17864): GLib-GObject-CRITICAL **: gtype.c:2242: initialization assertion failed, use IA__g_type_init() prior to this function

(process:17864): GLib-GObject-CRITICAL **: g_object_new: assertion `G_TYPE_IS_OBJECT (object_type)' failed

(process:17864): GLib-GObject-CRITICAL **: g_object_ref: assertion `G_IS_OBJECT (object)' failed
Segmentation fault

Danke

angler hat gesagt…

Kannst du mitteilen welche Version von Zattoo du verwendest? Ich verwenden die Version Zattoo 3.1.0, welche funktioniert. Und welches Linux verwendest du?

Anonym hat gesagt…

Hallo
Ich habe Zattoo unter Linux (KDE) installiert...
Wenn ich den Zatoo Player starte, dann kommen folgende Fehlermeldungen

zattoo_player
zattoo_player: /usr/lib/zattoo/libcurl.so.3: no version information available (required by zattoo_player)

(process:15433): GLib-GObject-CRITICAL **: gtype.c:2240: initialization assertion failed, use g_type_init() prior to this function

(process:15433): GLib-GObject-CRITICAL **: g_object_new: assertion `G_TYPE_IS_OBJECT (object_type)' failed

(process:15433): GLib-GObject-CRITICAL **: g_object_ref: assertion `G_IS_OBJECT (object)' failed
Segmentation fault

Anonym hat gesagt…

Hallo
Ich habe Zattoo unter Linux (KDE) installiert...
Wenn ich den Zatoo Player starte, dann kommen folgende Fehlermeldungen

zattoo_player
zattoo_player: /usr/lib/zattoo/libcurl.so.3: no version information available (required by zattoo_player)

(process:15433): GLib-GObject-CRITICAL **: gtype.c:2240: initialization assertion failed, use g_type_init() prior to this function

(process:15433): GLib-GObject-CRITICAL **: g_object_new: assertion `G_TYPE_IS_OBJECT (object_type)' failed

(process:15433): GLib-GObject-CRITICAL **: g_object_ref: assertion `G_IS_OBJECT (object)' failed
Segmentation fault

angler hat gesagt…

Es wäre wichtig zu wissen welche OpenSuse Version du verwendest und welche Version von zattoo.
Hast du den Hinweis von weiter oben schon gelesen? Eventuell hilft der weiter:
1. Paket "libcurl4" muß installiert sein. (In Yast Prüfen)
2. Datei /usr/lib/libcurl.so.4.0.0 in das Verzeichnis /usr/lib/zattoo kopieren.
3. Diese Datei umbenennen in libcurl.so.3.

Lukas hat gesagt…

@anonym:

Ich bekomme die selbe fehlermeldung, wenn ich als root den befehl zattoo_player ausführe. Als User funktionert es jedoch.

nachtschatten hat gesagt…

Hi, ich habe OpenSuse 10.3 KDE und habe mich exakt an die Anleitungen gehalten (inkl. libcurl4.0.0 umbenennen), jedoch mit der Zattoo-Version 3.2. Es funktioniert nicht. Nach dem Befehl erscheint die Meldung:
zattoo_player: /usr/lib/zattoo/libcurl.so.3: no version information available (required by zattoo_player)

(process:21870): GLib-GObject-CRITICAL **: gtype.c:2242: initialization assertion failed, use IA__g_type_init() prior to this function

(process:21870): GLib-GObject-CRITICAL **: g_object_new: assertion `G_TYPE_IS_OBJECT (object_type)' failed

(process:21870): GLib-GObject-CRITICAL **: g_object_ref: assertion `G_IS_OBJECT (object)' failed
Segmentation fault

Die ältere 3.1 - Version als RPM-Paket finde ich nirgendwo mehr.
Habt Ihr einen Tipp?

nachtschatten hat gesagt…

Halt, jetzt geht es auf einmal, beim zwanzigsten Versuch wohlgemerkt!!! ABER OHNE TON! Toll! Mit anderen Programmen funktioniert mein Soundsystem problemlos, nur Zattoo verweigert sich. Schade...

angler hat gesagt…

Soeben habe ich folgende Meldung erhalten:

3.2.1 Beta
==========
* Fixes problems starting player on some Windows configurations

* Fixes problems starting player on some Linux configurations

3.2.0 Beta
==========
* New Feature: Channel Grouping and Ordering!

* New Feature: Teletext links!

* Various bug fixes

3.1.1 Beta
==========
* Fixed Windows electronic program guide crash

* Fixed OS X 10.5 save password problem

Da ich selbst im Moment noch nicht installieren kann, möchte ich fragen, ob jemand mit der Version 3.2.1 Beta die Probleme schon beseitigen konnte?

angler hat gesagt…

Ich habe soeben die Version 3.2.1 Beta installiert. Es gab keine Probleme. Dabei habe ich lediglich mit YaSt die alte Version deinstalliert und das neue RPM installiert - also nichts an der Konfiguration verändert. Beim Start funktinierte alles auf Anhiebe. Lediglich die Meldung mit dem Flashplayer erscheint nach wie vor.
Teilt mir bitte mit, ob ihr eure Probleme damit lösen konntet. Danke!

Anonym hat gesagt…

Erlaubt mir zwei Anmerkungen:

1.) Zur libcurl3: Nicht im System "rumfpuschen", sondern das offizielle "libcurl3"-Kompatabilitätspaket in Yast installieren!

2.) Die GLib-GObject-CRITICAL Fehlermeldungen erscheinen nicht (und Zattoo startet), wenn man vor dem Start des Players den Firefox oder Seamonkey Browser öffnet.
Warum das so ist, weiß ich aber nicht.

Michael hat gesagt…

Hallo,
hab zatto unter OpenSuSe 11 (32 bit) incl. Keyring als nurmaler User am laufen, nur diese Flash Meldung stört.
den Symbolischenlink hab ich direkt auf /usr/lib/Adobe/.../libcurl.so.3.0.0 gesetzt und libcurl.so.3 genannt.
Im stop-custom.sh Skript fehlt glaub ich ein Leerzeichen hinter ~ in der ersten Zeile.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
kriege "zattoo-3.2.1.14137-1.i386.rpm" nicht ans laufen unter OpenSuse 11/32-bit, Intel-DualCore, 4 GB Ram, Nvidia, alle Updates. S.o. Tipps versucht, Fehlermeldung in Console als root:

zattoo_player
zattoo_player: /usr/lib/zattoo/libcurl.so.3: no version information available (required by zattoo_player)

(process:7750): GLib-GObject-CRITICAL **: gtype.c:2248: initialization assertion failed, use IA__g_type_init() prior to this function

(process:7750): GLib-GObject-CRITICAL **: g_object_new: assertion `G_TYPE_IS_OBJECT (object_type)' failed

(process:7750): GLib-GObject-CRITICAL **: g_object_ref: assertion `G_IS_OBJECT (object)' failed
Speicherzugriffsfehler

Ciao
Mac

angler hat gesagt…

Diese Fehlermeldung erscheint bei mir,wenn ich Zattoo als normaler User aus dem Konsolenfenster aufrufe, nicht aber wenn ich es über das Icon aufrufe (Start/Multimedia/TV/Zattoo).

Anonym hat gesagt…

Hallo Angler,

schade, klappt auch nicht aus dem Menü heraus: Die Eieruhr läuft ca. 30 sec. und dann nade, nichts.

Ciao
Mac

angler hat gesagt…

Unter OpenSuse 11.0 besteht derzeit das Problem, dass Zattoo nur dann läuft, wenn zuvor Firefox gestartet wird. Siehe: http://freie-software.blogspot.com/2008/07/zattoo-unter-opensuse-110-installieren.html
Woran das liegt, werde ich hoffentlich bald herausfinden und dann hier mitteilen können.

Anonym hat gesagt…

Zattoo stuerzt ab auf openSuse 10.3

Ich habe die Installationsanweisungen befolgt und kann Zattoo starten. Es werden 3 Fenster angezeigt, welche nach ca. 20 Sekunden wieder geschlossen werden.

Auf der Konsole wird das folgende ausgegeben:

zattoo_player: /usr/lib/libcurl.so.3: no version information available (required by zattoo_player)
08:05:26 AM 07/13/2008 [MSG] Current locale is en_US.UTF-8
08:05:26 AM 07/13/2008 [MSG] Welcome to Zattoo (3.2.1.14137)
08:05:26 AM 07/13/2008 [MSG] Further log messages will be written to /home/roger/.Zattoo/Data/logs/zattoo.debuglog
Segmentation fault

Das Debug log enthaelt
07:55:01 AM 07/13/2008 [MSG] Welcome to Zattoo (3.2.1.14137)
07:55:01 AM 07/13/2008 [MSG] response parsing failed
07:55:01 AM 07/13/2008 [MSG] zattood_initlib. Assumes zattood is in the same current working dir.
07:55:01 AM 07/13/2008 [MSG] Using conf directory: /home/roger/.Zattoo/Data
07:55:01 AM 07/13/2008 [MSG] Using executable home: /usr/bin
07-13 17:55:01.705 D2 Absent nb backup address, do without.
07-13 17:55:01.705 D2 NATC: reinited, server 91.123.96.18:3478.
07-13 17:55:01.705 D1 tmeshd: realmaxcp set to 0
07:55:02 AM 07/13/2008 [MSG] OpenGL Info:
07:55:02 AM 07/13/2008 [MSG] GL_RENDERER = Quadro FX Go1400/PCI/SSE2
07:55:02 AM 07/13/2008 [MSG] GL_VERSION = 2.1.2 NVIDIA 169.09
07:55:02 AM 07/13/2008 [MSG] closed channel
07:55:02 AM 07/13/2008 [DEBUG] Failed to open movie: /home/roger/.Zattoo/Data/images/choose_channel.png
07:55:02 AM 07/13/2008 [MSG] closed channel
07:55:02 AM 07/13/2008 [DEBUG] Delaying FD response
07:55:02 AM 07/13/2008 [DEBUG] FD response
07:55:02 AM 07/13/2008 [MSG] There are no updates available.
07:55:02 AM 07/13/2008 [DEBUG] Delayed FD response
07:55:02 AM 07/13/2008 [MSG] new zattood status = 0, old status = -1
07:55:07 AM 07/13/2008 [WARN] URL fetch failed with error 6
07:55:07 AM 07/13/2008 [MSG] ***** Error getting: http://sam.sso.bluewin.ch/zattoo/InternetTVChecker *****

Hat jemand eine Idee, wo das Problem liegen koennte?

Vielen Dank!

Anonym hat gesagt…

It isn't hard at all to start making money online in the hush-hush world of [URL=http://www.www.blackhatmoneymaker.com]blackhat seo world[/URL], You are far from alone if you don't know what blackhat is. Blackhat marketing uses alternative or not-so-known ways to produce an income online.

Anonym hat gesagt…

[url=http://www.23planet.com]Online casinos[/url], also known as accepted casinos or Internet casinos, are online versions of routine ("confrere and mortar") casinos. Online casinos own gamblers to reorganize and wager on casino games with the help the Internet.
Online casinos habitually contrive an ill-mannered up respecting handy odds and payback percentages that are comparable to land-based casinos. Some online casinos formal higher payback percentages in the composition of favour automobile games, and some narrative payout enchant audits on their websites. Assuming that the online casino is using an correctly programmed unspecific hundred generator, catalogue games like blackjack plead to save an established congress edge. The payout plate voyage of uncovering of these games are established on the rules of the game.
Uncountable online casinos sublease or abide by resign their software from companies like Microgaming, Realtime Gaming, Playtech, Supranational Brash Technology and CryptoLogic Inc.

Anonym hat gesagt…

I have been exploring for a bit for any high-quality articles or weblog posts in this kind of house .

Exploring in Yahoo I ultimately stumbled upon this site.

Reading this information So i am happy to show that I have a very good
uncanny feeling I found out exactly what I needed. I so much unquestionably will make certain to don?
t disregard this web site and provides it a glance regularly.


Here is my website: home cellulite treatment