Freitag, 18. April 2008

OpenSuse und Zattoo: automatische Anmeldung funktioniert nicht

Am Freitag, 4. Juli 2008 eingefügt: Für OpenSuse 11.0 bitte die neue Anleitung benützen!

Zattoo hat grosse Fortschritte gemacht und ist auf dem Weg den Status des 'Mäusekinos' zu verlassen. Bild und Tonqualität konnten seit der letzten Version deutlich gesteigert werden und erstmals ist es möglich das Bild mit einer grösseren Diagonale zu geniessen. Der Programmführer (Auflistung und Beschreibung der Sendungen) ist eine nützliche und einfach zu bedienende Ergänzung. Das Angebot an Sendern ist - zumindest in der Schweiz - in der Zwischenzeit mit 60 Kanälen voll konkurrenzfähig.

Linux-Anwender müssen unter Umständen einen kleinen Wehrmutstropfen in Kauf nehmen: Die automatische Anmeldung mit der Gnome-Keyring-Funktion kann nicht auf allen PC's genutzt werden. Auf meinem Notebook funktioniert alles problemlos. Auf dem AMD64-Desktop funktioniert Zattoo ebenfalls, aber nur, wenn bei der Anmeldung (Login) auf das Speichern der Daten (Benutzername und Passwort) verzichtet wird. Andernfalls stürzt Zattoo beim nächsten Aufruf ab. Die Ursache konnte ich bisher nicht ermitteln.

Offensichtlich tritt dasselbe Problem auch auf Apple-Computern auf. In der Zwischenzeit bietet Zattoo für dieses Betriebssystem eine Version an, in welcher der Fehler behoben wurde. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch für OpenSuse eine Lösung angeboten wird.

Wer den Fehler mit dem Absturz nach der automatischen Anmeldung bereits ausgelöst hat, muss eventuell nicht die komplette Installation wiederholen. Ich konnte durch Verschieben der Keyring-Dateien aus dem Ordner tmp (nicht kopieren sondern temporär in einen anderen Ordner verschieben) erreichen, dass die manuelle Anmeldung ohne anschliessenden Absturz funktioniert. Danach kann man die Dateien wieder zurückverschieben. Da ich die Bedeutung dieser Dateien nicht im Detail kenne, bitte diesen Tipp mit Vorsicht anwenden!

Installationsanleitung für Zattoo unter OpenSuse 10.3
_

Keine Kommentare: