Freitag, 4. April 2008

Google Earth mit Linux OpenSuse 10.3

Da ich mit dem proprietären AMD-ATI-Grafikkartentreiber unter OpenSuse 10.3. voll zufrieden bin, habe ich begonnen diverse Programme, welche 3D-Beschleunigung benötigen, auszuprobieren (Grafiktreiber: ATI Catalyst™ 8.3-Proprietärer Linux x86_64-Bildschirmtreiber). Google Earth (siehe Wikipedia) ist eine spezielle Software zur Darstellung geograhischer Daten in Kombination mit Satellitenfotos und Luftaufnahmen.


Google Earth auf dem OpenSuse 10.3 Desktop (zum Vergrössern auf das Bild klicken).

Google Earth ist in einer kostenlosen Version für alle Betriebssysteme erhältlich. Der Linux-Anwender benötigt die Datei GoogleEarthLinux.bin (Google Earth Website deutsch), welche entsprechend der Anleitung von Google installiert werden kann (klappte auf Anhieb).

Die Darstellung auf meinem Gericom Supersonic extreme ist perfekt. Alle 3D-Grafiken laufen flüssig über den Bildschirm und lösen Fasziantion aus. Es gab weder Probleme bei der Installation noch beim Testen der Applikation. Der Funktionsumfang ist riesig und dürfte vielen Anwendern nützliche Informationen bieten.

Links: Google Earth Website
Google: "Wie installiere ich GoogleEarth aufLinux-Computern?"
Google: Google Earth Nutzerhandbuch

Die neuesten Meldungen aus diesem Weblog findest du unter 'Freie Software News'.
_

Keine Kommentare: