Donnerstag, 27. März 2008

CREATIVE ZEN Mediaplayer mit Linux organisieren

Der CREATIVE ZEN Mediaplayer kann unter Linux - in meinem Fall OpenSuse 10.3 und KDE - mit der Software Gnomad2 organisiert werden. Gnomad2 wird bei OpenSuse mitgeliefert (Installation mit YaSt ). In einem übersichtlichen Fenster zeigt das Programm die Dateiliste im Mediaplayer, welche einem lokalen Verzeichnis auf dem Computer gegenübergestellt werden kann. Einfach und bequem kann so die Liste nach den eigenen Wünschen bearbeitet werden (Hinzufügen, Löschen, Sicherungskopien anlegen).


Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrössern.

Es lassen sich Playlisten anlegen und die Titelinformationen (ID3-Tags) editieren (Songtitel, Interpret, Album, Jahr, Genre, Länge, Titel-Nr). Das Programm ist sehr einfach aufgebaut und dient dem Zweck ohne den Benutzer zu überfordern.

Im Register Datenübertragung können Bilder, Videos u.a.m. in den Player übertragen, gelöscht oder gesichert werden. Weiter Informationen zum CREATIVE ZEN Mediaplayer können Sie in diesem Beitrag nachlesen. Das Programm Gnomad2 können Sie von dieser Seite herunterladen.

Überhaupt lässt sich Musik unter Linux einfach und bequem verwalten. Mit dem KDE-CD-Ripper lassen sich CDs auslesen und mit hoher Qualität in MP3-Dateien umwandeln. Die Titelinformationen (ID3-Tags) lädt man sich per Klick von freedb.org. Wer Dateien bearbeiten möchte, kann dies mit allen Raffinessen über das Programm Audacity erledigen. Mit Amarok können Musikbibliotheken angelegt und überwacht, Titellisten erstellt und verändert und die Dateien auf den iPod übertragen werden.

Links:
Projekthomepage (Sourceforge) Gnomad2
Erfahrungsbericht MP3-Player CREATIVE ZEN
Multimedia, Audioprogramme in OpenSuse
PC-Welt Ratgeber: Musik-Allrounder unter Linux (Amarok)
rhein.mein.net: Linux mag's musikalisch

Keine Kommentare: